Logopäde Mario Gusenbauer stellt sich vor!

08.02.2015 20:04

Ing. Mario Gusenbauer BSc
LOGOPÄDE
Praxis ErgoLogo
Marburgerstraße 29
8160 Weiz
Tel.: 0650 43 24 409
Mail: logo@ergologo.at
www.ergologo.at

 

Die Häufigkeit bei Stottern liegt bei ca. 1%.Somit ergibt sich, dass alleine in Österreich 83000 Personen vom Stottern betroffen sind. Auch ich gehöre zu diesem Kreis.

Stottern ist für mich ein spannendes und komplexes Thema. Meine beiden wissenschaftlichen Arbeiten im Rahmen des Logopädiestudiums habe ich natürlich auch dem Thema Stottern gewidmet.

Ich arbeite in Einzel- und Gruppentherapie mit stotternden Menschen nach dem Prinzip der Stottermodifikation. Das Ziel der Stottermodifikation besteht darin, zu lernen, auf eine Art und Weise zu stottern, die möglichst frei von Anstrengung und Vermeidung ist. Das eigentliche Therapieziel besteht in spontan flüssigem Sprechen. Sobald Stottern auftritt, oder Stottern antizipiert wird, wird möglichst „flüssig“ gestottert. So führt der sichere Umgang mit dem eigenen Stottern meist dazu, dass nicht nur leichter, sondern auch weniger oft gestottert wird.

—————

Zurück